Was ist überhaupt eine «Kleinwohnform», was ist ein «Tiny House»?

Es gibt KEINE rechtlich anerkannte Definition!

Wir definieren Kleinwohnformen so:

Eine Kleinwohnform (KWF) ist eine Wohneinheit mit höchstens 40m2 Gesammtfläche. Sie steht im Gegensatz zu herkömmlichen Immobilien nicht auf festen Fundamenten, sondern entweder auf Rädern und/oder Punktfundamenten, so dass sie einfach verschiebbar sind. Sie müssen alle hygienischen Bedingungen erfüllen (Toilette, Wasch- und Kochgelegenheit) entweder direkt in der KWF oder auf dem Grundstück, so dass KWF als Hauptwohnsitz genutzt werden können.

Das Tiny House ist eine von mehreren Kleinwohnformen.