Rückblick Mitgliederversammlung

Am 29.8.2020 konnten wir nun endlich unsere Mitgliederversammlung durchführen.  Das Ganze hat online stattgefunden und alle Vereinsmitglieder finden die Aufzeichnung davon, sowie Links und die Präsentation in unserem internen Bereich.  Schauts euch an 🙂

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmals ganz herzlich bei Markus Mühlbacher für seine tolle Arbeit im Vorstand bedanken und gleichzeitig Stefan Luz als neues Vorstandsmitglied begrüssen!

Zur Aufzeichnung

Online Mitgliederversammlung mit Aufzeichnung

Leider macht uns das Virus erneut einen Strich durch die Rechnung!

Nachdem wir die Mitgliederversammlung ja bereits verschoben haben und uns nun sehr auf das persönliche Treffen und Austauschen gefreut haben, wird dies auch am Verschiebedatum nicht möglich sein.

Wir müssen uns also in den digitalen Raum begeben und halten unsere MV am 29.8.2020 online ab.

Alle, die sich rechtzeitig für die MV angemeldet habe (ob für online oder live) wurden bereits informiert. Auch online ist es aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich, weitere Anmeldungen entgegen zu nehmen.

Wir werden die MV aufzeichnen und sie nachher für alle Mitglieder zugänglich machen. Also schaut einfach ab dem 31.8. mal wieder im internen Bereich der Homepag vorbei 😉

Gründung Genossenschaft Kleinwohnbauten Schweiz

Der Anlass vom 12. Juli war ein voller Erfolg! Die Genossenschaft Kleinwohnbauten Schweiz ist gegründet! Wir haben ein Co-Präsidium und 5 Vorstandsmitglieder. Im nächsten halben Jahr sollte es soweit sein, dass die Verwaltung die Arbeit aufnehmen kann. Bis jetzt sind es ca. 40 Mitglieder mit Anteilsscheinen.
Mit der Gründung steht die Genossenschaft und der Erwerb von Anteilen selbstverständlich auch allen weiteren Interessierten offen! Je mehr Genossenschafter mitmachen, desto höher die Chance, dass diese schnell aktiv werden und KWF-Stellplätze und Mietobjekte anbieten können.
Hier erfährst du mehr!

 

Gründung der „Genossenschaft für Kleinwohnbauten Schweiz“

Werde Teil von Grossem: Genossenschaft für Kleinwohnbauten Schweiz
Interessiert an genossenschaftlichen Stellplätzen und Mietobjekten?

Dann werde Teil von etwas ganz Grossem und in der Schweiz noch nie Dagewesenem: Der „Genossenschaft für Kleinwohnbauten Schweiz“.
 
Als erstes muss die Genossenschaft nun aber gegründet werden: Dafür werden mind. 7 GenossenschafterInnen (Privatpersonen / juristische Personen) gesucht, die am 12. Juli 2020 an der Gründungsversammlung teilnehmen und einen Genossenschaftsanteil von mind. CHF 1’000.– zeichnen (bis 5.7.2020 einbezahlt).
 
Mit der Gründung steht die Genossenschaft und der Erwerb von Anteilen selbstverständlich auch allen weiteren Interessierten offen! Je mehr Genossenschafter mitmachen, desto höher die Chance, dass diese schnell aktiv werden und KWF-Stellplätze und Mietobjekte anbieten können.
 

 

Mitgliederversammlung 29.8.2020

Juhuu, wir können euch nun endlich das Verschiebedatum unserer Mitgliederversammlung bekannt geben!

Am 29.8.2020 treffen wir uns in Altdorf (oder falls nicht anders erlaubt, online) zur obligatorischen MV!

Als Vereinsmitglied hast du vor kurzem digitale Post mit der Einladung und dem Anmeldelink bekommen „Neues vom Verein Kleinwohnformen Schweiz“ . Wir würden uns sehr über deine Anmeldung freuen!

Wie? Bei dir kam keine Mail an? Dann schau doch bitte mal im Spam Ordner. Ausserdem findest du die Infos als Mitglied auch in unserem internen Bereich der Homepag 😉

Ach so, du bist noch nicht Mitglied bei uns? Na dann wirds doch höchste Zeit für einen Vereinsbeitritt 😉 Also; Erst Mitgliedschaft beantragen und danach für die MV anmelden 🙂 https://kleinwohnformen.ch/mitmachen/

Heute leider keine MV

Heute wäre unsere 2. Mitgliederversammlung, die wir auf Grund der aktuellen Situation leider auf den Spätsommer verschieben mussten. Wichtig ist aber vorallem, dass ihr alle gesund seid! Das neue Datum bekommst du als Vereinsmitglied in den nächsten Tagen mit dem Vereins Up Date „Neues vom Verein Kleinwohnformen Schweiz“.
Selbstverständlich sind wir weiterhin voller Tatendrang und fleissig für die Kleinwohnformsache am arbeiten!
Bleibt gesund und munter! Wir freuen uns auf die Zeit, wenn auch Veranstaltungen wieder möglich sind!
 
 
Foto: Manuel Lopetz
MV 2019 Bern

Vorstandsweekend 2019

Wir haben für unsere gemeinsame Sache die Köpfe rauchen lassen!

Ein ganzes Wochenende hat der Vorstand diskutiert, Ideen gesponnen, Strategien entwickelt reflektiert und geplant. Einen Ausführlichen Bericht und weitere Fotos bekommt ihr als Vereinsmitglied dann im nächsten Update

Update vom Regio-Stammtisch Winterthur

Inzwischen kennt man sich. Und so hat sich das kleine Grüppchen schnell gefunden im dichten Gewusel hinter dem Hauptbahnhof Winterthur. Wer fehlt, stösst später noch hinzu- dank Gruppenchat kein Problem. Bei unserem dritten Treffen sind wir früh dran und so können wir vor der Besichtigung des Wagens von Daniela und Sebastian noch bei „Hasans Sandwich“ einen Zwischenstop für ein kleines Nachtessen einlegen. Es wird bereits fleissig diskutiert. David wohnt bereits im TinyHouse, Mario befindet sich in der Bauphase. Sarah als auch Marcel sind noch in der Planungsphase.
Was kommt zuerst? Der Bau einer Kleinwohnform oder die Platzsuche dafür? Stimmt es tatsächlich, dass es nun Salzakkus gibt für die Stromspeicherung?
Mit vollen Bäuchen spazieren wir ins alte Busdepot, wo Daniela und Sebastian seit März ihren Wagen bauen. Aber nicht nur ihr Wagen, sondern noch drei andere stehen dort. Die Zeit vergeht mit Fachsimpeln, Träumen und Klettern wie im Flug. Alles wird genauestens betrachtet, studiert und fotografiert. Nur wie machen wir ein Gruppe
nfoto? Zum Glück wohnt die Arbeitskollegin von Sarah gleich nebenan und im Nu ist eine Fotografin gefunden.

Es ist bereits dunkel, als wir uns wieder auf den Nachhauseweg begeben. Ein Teil der Gruppe zieht noch weiter und lässt den schönen Spätsommerabend bei einem Bier ausklingen.

Beschreibung zum Foto

Wagen von Daniela und Sebastian
Personen von links nach rechts: Mario, Sebastian, David, Sarah, Marcel, Daniela

Tiny Houses Live in voller „Grösse“ ;-)

Das dürft ihr nicht Verpassen;

Aktuell könnt ihr in Zürich Tiny Häuser anschauen und am 14./15.9. in Basel!!!

 

50. Bauen & Modernisieren


05. – 08.09.2019
Messe Zürich

Do+Fr 10 – 18 Uhr | Sa+So 10 – 17 Uhr

Infos: https://bautrends.ch/bauen-modernisieren/de/hoehepunkte-sonderschauen-tiny-houses

Parcours Tiny Houses, Basel

Sa, 14. und So, 15. September 2019

Dreispitz-Areal, Münchenstein/Basel

Kreuzung Freilagerplatz, Helsinki-Strasse/Neapel-Strasse

 

Infos: http://bregy-buschle.ch/tiny/

Summer Camp Tiny Houses

Wohnen auf kleinster Fläche, ohne dabei auf Wesentliches zu verzichten: Tiny Houses machen es möglich. An einem eintägigen Meeting wird dieses Wohnkonzept aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert.
Das Camp bietet Raum für Austausch und Networking und ist eine Initiative von Hey und Bergs Club.

Das Summer Camp Tiny House ist eine unabhängige Veranstaltung im Rahmen der Ziel Zukunft Biennale, www.ziel-zukunft.ch.
Initiatorin der Biennale ist die Basler NGO sun21.
Ein Follow Up mit Tiny House-Modellen und -Modulen gibt es am 14. und 15. September 2019 auf dem Dreispitzareal, Münchenstein/Basel
Weitere Informationen: www.bregy-buschle.ch/tiny

Flyer

Programm:

 Ab 9 Uhr > ERÖFFNUNG

  •  9 Uhr > Open Air-Frühstück
  • 10 Uhr > Grussworte

 

10.30 bis 12 Uhr > VORTRÄGE

  • Aurel Schmidt, Schriftsteller, Publizist
    Die Hütte als Lebensort. Ob Eremit, Dissident, Held oder Raver – Thoreau am Waldensee
  • Prof. Dr. Ralf Otterpohl, Technischen Universität Hamburg
    Das Neue Dorf – Vielfalt leben, lokal produzieren, mit Natur und Nachbarn kooperieren

 

12 bis 14 Uhr > PRÄSENTATIONEN & WORKSHOPS

  • Michael Sattler, dipl. Biologe, dipl. Umweltingenieur NDS/FH, Projektleiter Forschung und Entwicklung, Ökozentrum Langenbruck
    Stromspeicher für Tiny Houses: Autarkie mit minimiertem Ressourcenaufwand – Systemdesign und Second-Life Batterien
  • Jonas Bischofberger, Präsident Verein Kleinwohnformen Schweiz
    Von der Planung bis zum Einzug – ein Erfahrungsbericht

 

 14 Uhr bis 15.30 Uhr > VORTRÄGE

  • Jürg Zülliger, Journalist BR, lic. phil. I Universität Zürich, Buchautor und Fachjournalist für verschiedene Medien wie immobilia, Zeitschrift Beobachter, Handelszeitung etc. mit dem Schwergewicht Immobilien und Bau
    Steigende Preise und akute Bodenknappheit
  • Markus Mühlbacher, Unternehmer und Vorstandsmitglied Verein Kleinwohnformen Schweiz
    Auf dem Weg zum Tiny House: Rechtliche und finanzielle Stolpersteine und Möglichkeiten

 

 15.30 bis 16.30 Uhr > PRÄSENTATIONEN & WORKSHOPS

  • Sandrine Straub, B.Sc. in Geosciences, M.Sc. in Sustainable Development, Universität Basel
    Autarkes und unabhängiges Wohnen und Leben. Einblicke hinter die Kulissen eines Tiny House Produzenten. – WW Wohnwagon Gmbh
  • Fabienne Schindler und Sabrina Messmer, Basellandschaftliche Kantonalbank
    Tiny Houses – Die Sicht einer Bank

 

 16.30 bis 19 Uhr > VORTRÄGE

  • Dr. Silvia Tobias, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Leitung Zentrum Landschaft WSL, Landschaftsdynamik, Landnutzungssysteme
    Ansprüche von Mensch und Natur
  • Kathrin Merz, Dipl. Architektin ETH SIA, Labor für modulares Bauen, Bern
    Verdichtetes temporäres Bauen
  • Prof. Dr. Andrea Frangi, ETH Zürich, Departement Bau, Umwelt und Geomatik, Institut für Baustatik und Konstruktion
    Bauen mit Holz

 

 19 bis 20 Uhr > PRÄSENTATIONEN & WORKSHOPS

  • Tanja Schindler, Baubiologin, Verein Kleinwohnformen Schweiz
    Die Bewegung KWF und was steckt dahinter!
  • Alesch Wenger, Architekt MA ZFH I Bauleiter, Vizepräsident Verein Kleinwohnformen Schweiz
    Raum ausreizen – städtische Beispiele der Verdichtung

 

20.30  Uhr > Tiny Houses – Kleiner bauen, mehr Nachhaltigkeit? –  PODIUM

  • Mit: Jonas Bischofberger, Präsident Verein Kleinwohnformen Schweiz
  • Lukas Ott, Leiter der Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt
  • Esther Keller, Grünliberale BS
  • Moderation: Martina Rutschmann